Schulsportplaner

Die Idee

Die Erfahrung zeigt, dass der Sportunterricht in der Volksschule in der Regel zu wenig gut vorbereitet und durchdacht ist. Dabei mangelt es nicht an guten Sportlehrmitteln. Der Sportunterricht erscheint in den Augen vieler Schülerinnen und Schüler als zufällig, beliebig und planlos. Ungenügende Vorbereitung für das Fach Sport kann an der Bedeutungszuschreibung oder an der Komplexität des Faches selber liegen.

Der Schulsportplaner.ch soll einerseits helfen, den Sportunterricht vielseitig, zielgerichtet, aufbauend und lernzielorientiert über ein Quartal oder Semester hinweg zu planen. Andererseits hilft schulsportplaner.ch dabei, die Lektionen mit Lehrplan-21-relevanten Inhalten zu füllen. Viele Lektionsbausteine verweisen dabei auf andere digitale wie auch analoge Lehrmittel. Sie veranschaulichen Lektionsinhalte anhand von Videobeispielen und weisen auf weitere Übungen und Spielformen hin.

Bei der Entwicklung der Bausteine hatte das Autorenteam ein Bild von einem förderorientierten und anspruchsvollen Turnunterricht vor Augen. Durch die Bausteintypisierung wird der Weg nach vorne und zurück klar. Man findet Lernaufgaben, Bewegungsaufgaben, Ideen für Varianten, Erschwerungen und Vereinfachungen. Dabei soll das Verständnis und Bewusstsein gefördert werden, wie wertvolle Inhalte sauber aufgebaut werden und für was welche Inhalte dienlich sind.

Autorenteam

Dominik Owassapian

Eidg. dipl. Sportlehrer ETH und Biologe (lic. phil. II) mit mehrjähriger Unterrichtserfahrung hauptsächlich auf der Sekundär- und Tertiärstufe

Er hat das Konzept von schulsportplaner.ch entwickelt. An der Pädagogischen Hochschule St.Gallen unterrichtet er als Dozent für Sportdidaktik und Fachwissenschaft Biologie. Sein spezielles Fachinteresse gilt der Bewegungslehre und der Spieldidaktik. Er ist Entwickler und Autor der E-Learning-Plattform „bewegunglesen.ch“. Zudem engagiert er sich in der Lehrerinnen- und Lehrerweiterbildung und ist im DOBS-Vorstand tätig. Neben diversen Beiträgen im Mobile hat er folgende Publikationen verfasst:

Monografien:

«Spielfächer Basic» für den Kindergarten und die Unterstufe; INGOLD-Verlag, August 2006

«Spielfächer Medium» für die Mittelstufe; INGOLD-Verlag, August 2006

«Spielfächer High» für die Sekundarstufe I; INGOLD-Verlag, August 2006

«Spielfächer Top» für die Sekundarstufe II; INGOLD-Verlag, August 2006

«Ventilatory muscle endurance training in COPD; impact on ventilatory muscle and physical performance, dyspnea, and health related quality of life»; Am. J. Resp. Crit. Care Med. Vol 162, 2000

«Baseball entdecken – Eine Aufbaureihe»; Lehrmittel, erschienen im SVSS–Verlag im Mai `93; 2. Auflage: INGOLD-Verlag, Oktober 2000

Artikel in Zeitschriften und Sammelbänden:

Gramespacher, Elke & Owassapian, Dominik (2016). Sportunterricht mediengestützt vorbereiten und durchführen. In Markus Peschel & Thomas Irion (Hrsg.), Neue Medien in der Grundschule 2.0 – Grundlagen  Konzepte  Perspektiven (Reihe: Beiträge zur Reform der Grundschule, Band 141, S. 286-295). Frankfurt/M.. Grundschulverband e.V..

Owassapian, D., Hensinger, J. (2014). Bewegunglesen.com – Das E-Learning-Tool  zur Bewegungslehre. In Schuhen, M., Froitzheim, M. (Hrsg). Das elektronische Schulbuch. LIT Verlag. Berlin

Johannes Hensinger

Eidg. dipl. Sportlehrer ETH und Primarlehrer mit mehrjähriger Unterrichtserfahrung auf der Primar- und Oberstufe, sowie an Berufsschulen

An der Pädagogischen Hochschule St. Gallen unterrichtet er als Dozent für Bewegung und Sport in den Studiengängen Sek 1 und Kindergarten- und Primarstufe. Sein spezielles Fachinteresse gilt der Spieldidaktik und der Natur als Bewegungsraum. Er ist Co-Autor der Lehr- und Lernplattform «bewegunglesen.ch». Zudem engagiert er sich in der Lehrerinnen- und Lehrerweiterbildung und ist Delegierter der Schulturnkommission Kanton St. Gallen.

 

Andrea Mehnert

Eidg. dipl. Sportlehrerin ETH und Primarlehrerin

Sie unterrichtet seit vier Jahren an der PHSG als Lehrbeauftragte im Fachbereich Bewegung und Sport, ist Mutter von drei schulpflichtigen Kindern und arbeitete davor mit verschiedenen Lehraufträgen auf der Oberstufe sowie an der Kantonsschule.

Stefan Koller

Masterabschluss in Sport und Geografie der Universität Basel mit den Schwerpunkten «Sportlehrer und Sport in Prävention und Rehabilitation»

Mehrere Jahre unterrichtete er an Primar- und Berufsfachschulen. An der Pädagogischen Hochschule St. Gallen ist er Bewegung- und Sportdozent im Studiengang Kindergarten- und Primarstufe. Speziell interessiert er sich für die Bereiche: Rückschlagspiele, Rollen, Gleiten, Fahren, gesundheitsorientiertes Koordinations- und Krafttraining und bewegungsfreundliche Schule.

Simone Schmid

Eidg. dipl. Sportlehrerin ETH und Master of Advanced Studies ABU

Sie unterrichtet seit 7 Jahren als Dozentin für Bewegung und Sport im Studiengang Kindergarten- und Primarstufe an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen. Sie ist Mutter von zwei kleinen Kindern und arbeitete davor mit verschiedenen mehrjährigen Lehraufträgen auf Primarstufe sowie an Berufsschulen Sport und allgemeinbildender Unterricht ABU. Ihr spezielles Fachinteresse gilt der Spieldidaktik, der frühkindlichen Bewegungserziehung und der bewegungsfreundlichen Schule.